MQL5 Tutorial Deutsch – Fortgeschrittener RSI Expert Advisor

SIND  SIE IMMER NOCH BROKER-FUTTER?
EINFACH AUTOMATISCH TRADEN! 
VORPROGRAMMIERTE MODULE & STRATEGIEN!
MESSBAR + NACHVOLLZIEHBAR + BESSERE ERGEBNISSE
HIER KLICKEN UND   MITMACHEN!

Das, was hier im Hintergrund in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit unzählige Trades handelt, ist das Golden Goose Framework vom 15. Oktober 2017. Und das Einstiegssignal, was wir hier handeln, ist der RSI-Indikator. Wir möchten uns in diesem Video einmal ansehen, wie man so ein Einstiegsmodul programmieren kann. Natürlich kann man in 5 Minuten nicht erklären, wie das komplette Framework funktioniert, aber Sie können sich das als eine Art vorprogrammierte Trading-Verwaltung für die geöffneten Positionen in einem beliebigen Währungspaar vorstellen. Der komplette Handelsvorgang läuft hier sehr schnell ab, und der überwiegende Teil aller Trader hat kein Problem, sich diesen Handelsverlauf hier mal im Backtesting anzusehen. Allerdings kann ich Ihnen garantieren, dass Sie ganz schön ins Schwitzen geraten, wenn Sie auf Ihrem Echtgeldkonto einmal einen Drawdown sehen, der so aussieht, wie hier. Auch wenn Sie vorher EUR 150.000,- plus gemacht haben, sobald es mehrere EUR 1.000,- ins Minus geht, fängt jeder normale Trader an zu schwitzen, und in der Regel schließen die meisten Menschen zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt Ihr Konto, und das wäre genau hier.
Okay schauen wir uns einmal an, wie wir den Einstieg für dieses System hier programmieren können. Dazu klicken Sie bitte im MetaTrader auf diesen kleinen Button hier, oder drücken die F4-Taste auf Ihrer Tastatur, und dann sollte Ihnen hier der Meta-Editor angezeigt werden. Ich stell das mal auf „Deutsch“ um. Und im MetaTrader klicken Sie bitte auf „Datei/ Neu/ Expert Advisor (Vorlage)/ Weiter“. Ich vergebe hier einmal den Namen „CheckEntry_RSI“, klicke auf „Weiter/ Weiter/ Fertigstellen“. Und in diesem Fall kann der komplette Quelltext hier gelöscht werden, denn wir erstellen uns eine eigene Funktion mit dem Namen „CheckEntry“, öffnen hier mit einer geschweiften Klammer, und im ersten Schritt erstellen wir eine Textvariable für unser Signal. Die Variable ist vom Typ „String“ und bekommt auch den Namen „Signal“. An der Stelle hier weisen wir noch keinen Wert zu, denn den möchten wir später berechnen. Danach erstellen wir uns ein Array für die Preisdaten, das ist vom Typ „Double“, damit es auch Nachkommastellen verarbeiten kann und bekommt den Namen „myPriceArray“. Als nächstes folgt die eigentliche Definition für den RSI. Dazu stellt MQL5 die Funktion iRSI zur Verfügung. Die benötigt als Parameter das aktuelle Währungspaar auf dem Chart, die auf diesem Chart eingestellte Periode, also die Zeiteinheit wie 1 oder 60 Minuten. Hier steht die Anzahl der Kerzen; das sind in diesem Fall 14 Kerzen, denn wenn Sie sich hier mal die Eigenschaften des Indikators RSI ansehen, dann sehen Sie, dass auch der auf der Grundlage von 14 Kerzen berechnet wird. Als Berechnungsgrundlage nutzen wir hier den „Close price“.
Wenn man hier einmal mit der Maus auf die blaue Linie geht, rechte Maustaste, „Eigenschaften von Relative Strenght Index“ anklickt, dann sieht man hier: die Periode beträgt 14 Kerzen, und berechnet wird anhand des Schlusskurses, also des „Close price“. Wir verwenden also auch hier den „Close price“. Jetzt müssen wir die Preisdaten in unserem Array noch von der aktuellen Kerze an abwärts sortieren, und das übernimmt die eingebaute Funktion „ArraySetAsSeries“ für unser PriceArray, das wir hier oben definiert haben. Wir benötigen für unseren definierten Expert Advisor für den Puffer 0 und die Kerze 0, absteigend für 3 Kerzen, alle Daten und speichern sie in unserem Array. In MQL5 sieht das so aus: wir nutzen den Befehl „CopyBuffer“ für unsere RSI-Definition, die wir hier oben getroffen haben. Da wir den Puffer 0 brauchen, nehmen wir hier eine 0. Auch unsere aktuelle Kerze hat den Index 0, und da wir 3 Kerzen benötigen, setzen wir in diesem Parameter hier eine 3 ein und speichern dann das Ergebnis im Array mit dem Namen „myRSIArray“. Jetzt berechnen wir den aktuellen RSI-Wert, indem wir auf die aktuelle Kerze 0 in unserem RSIArray zugreifen. Kerze 0 ist immer die Kerze, die ausgebildet wird; das hier wäre Kerze 1, Kerze 2 und Kerze 3, usw., und man kann hier unten sehen, dass der RSI-Wert 2 Nachkommastellen hat, deshalb nutzen wir hier die Funktion „NormalizeDouble“ und diese 2, um das Ergebnis für unseren RSI-Wert auf diese 2 Nachkommastellen hier abzukürzen. Man sieht hier im Original-Indikator 2 Linien. Die eine liegt bei 70, die andere bei 30, und immer, wenn unser RSI-Wert oberhalb dieser gestrichelten 70er-Linie liegt –in MQL5 würde das heißen: „if (RSIWert>70)“-, dann weisen wir unserer Signal-Variablen hier den Wert „Verkaufen“ zu. Im umgekehrten Fall: unser RSI-Wert liegt hier unterhalb der 30er-Linie, also „if (RSIWert<30)“, dann bekommt unsere Signal-Variable den Wert „Kaufen“ zugewiesen.
Im letzten Schritt liefern wir mittels Return unser Signal an das Hauptmodul zurück und schließen unsere Funktion mit dieser Klammer hier. Ich speichere diese Datei jetzt. Mein Hauptmodul ist in diesem Fall das Framework vom 15. Oktober 2017. Ein Framework ist eine Sammlung von Funktionen, die unterschiedliche Dinge tun; hier wird beispielsweise die Positionsgröße gesetzt, und weiter unten im Quelltext rufe ich die Funktion „CheckEntry“ auf, um das Verkaufssignal oder das Kaufsignal zu ermitteln, und das ist genau die Funktion, die wir gerade in unserem Modul „CheckEntry_RSI.mq5“ geschrieben haben. Wenn ich alles richtig gemacht habe, dann kann ich jetzt hier auf „Kompilieren“ klicken, und das hat ohne Fehler funktioniert. Und jetzt klicke ich hier oben auf diesen kleinen Button oder drücke die F4-Taste, um in den MetaTrader zurückzukehren. Und im MetaTrader klicke ich auf „Ansicht/ Strategietester“, oder betätige die Tastenkombination Stgr+R. Das ruft dann hier diesen Strategietester auf, und hier wähle ich die Datei aus; in meinem Fall ist das das Golden Goose Framework und starte meinen Test. Ich zeige hier einmal das graphische Diagramm aus dem Strategietester mit an, und Sie können sehen, in welcher Geschwindigkeit hier gehandelt wird. Stoppen wir das Ganze mal und wählen ein anderes Währungspaar, starten einen neuen Test, dann sehen Sie: die Entwicklung sieht schon sehr gut aus.
Ohne Automation wären Sie niemals in der Lage, eine derart große Anzahl von Positionen zu traden. Und Sie haben in diesem kurzen Video hier gelernt, wie Sie mit ein paar Zeilen in MQL5 das Einstiegssignal für den RSI-Indikator für den automatischen Handel im MetaTrader 5 selbst programmieren können.

 

Download “MQL5 Tutorial Deutsch- Fortgeschrittener RSI Expert Advisor” FortgeschrittenerRSI.txt – 3-mal heruntergeladen – 782 B

 

Einfacher MQL5 Kurs + 10 Studienbriefe gratis + Downloads
Jetzt noch sichern!