MQL5 Tutorial Deutsch – Simpler iTrix Trading Robot

Das was wir hier auf diesem Bildschirm sehen ist der sogenannte Trix Indicator.
Der Trix Indicator zeigt uns an, ob wir long oder short sind.
In dem Moment wo diese Linie hier überschnitten wird, ist das ein Einstiegssignal nach oben und wenn sich die Linie hier unterhalb der mittleren gestrichelten Linie befindet, dann ist das ein Zeichen für einen Short Trend.

Erfunden wurde der Trix Indikator in den 80er Jahren von einem Mann mit dem Namen Jack Hutson.
Genutzt wird ein dreifacher geglätteter, exponentieller moving average und eine steigende oder fallende Linie ist ein Zeichen für einen Uptrend bzw. einen Downtrend.

Tatsächlich sieht das an der Stelle hier ganz einleuchtend aus und wir möchten jetzt einen Expert Advisor erstellen der den Wert vom Trix hier berechnet und uns die entsprechende Richtung hier oben auf dem Chart anzeigen kann.

Dazu klicken wir im Metatrader hier auf diesen kleinen Button oder wir drücken die F4 Taste.
Das ruft dann den Meta Editor auf und hier wählen wir Datei – Neu – Expert Advisor aus Vorlage, klicken auf Weiter, vergeben hier den Namen SimplerTrixRobot, klicken auf weiter – weiter – fertigstellen.
Jetzt können wir zunächst einmal alles löschen was sich oberhalb dieser OnTick Funktion befindet und die beiden Kommentarzeilen entfernen.
Zuerst erstellen wir uns ein Preis Array für unsere Preisdaten, das ist vom Typ double und kriegt den Namen PreisArray.

Danach erstellen wir uns die Definition für die Eigenschaften des Expert Advisors indem wir die eingebaute iTrix Funktion von Mql5 nutzen, um für das aktuelle Chart und die auf dem Chart aktuell ausgewählte Periode, den iTrix Wert für 14 Kerzen anhand der Schlusskurse zu berechnen.
Denn wenn wir im Metatrader auf einfügen – Indikatoren – Oszillatoren – Triple exponential average gehen, dann sehen wir auch hier die 14 Kerzen und die Schlusskurse als Basis für den Trix Indikator.

So, jetzt holen wir uns mit der Funktion CopyBuffer, laut unserer iTrixDefinition die wir hier oben getroffen haben, für die erste und einzige Linie unseres Indikators von der aktuellen Kerze 0 für 3 Kerzen die benötigten Daten und speichern Sie in unserem PreisArray.

Danach können wir den iTrixWert für die aktuelle Kerze berechnen.
Ich nutze hier eine float Variable, die nimmt etwas weniger Arbeitsspeicher in Anspruch, als eine double variable und ist mit ihrer Genauigkeit für unsere Zwecke ausreichend.
Sie trägt den Namen iTrixWert und soll aus unserem PreisArray den entsprechenden Wert aus der aktuellen Kerze bekommen.

Fehlt uns noch die Chart Ausgabe und je nachdem in welche Richtung es geht, möchten wir zwei unterschiedliche Dinge ausgeben.

Entweder unser berechneter iTrixWert ist größer als 0, dann nutzen wir die comment Funktion von Mql5 und geben auf unserem Chart den Text: iTrix IST LONG, zusammen mit dem von uns berechneten iTrixWert Wert aus.
Und den umgekehrten Fall, der iTrixWert ist unter 0, dann nutzen wir auch den Comment Befehl aber diesmal geben wir den Text aus: iTrix IST SHORT, ebenfalls gefolgt von dem Wert den wir hier oben in unserer Variable berechnet haben.

So, das war’s auch schon.

Jetzt können Sie hier oben auf Kompilieren klicken oder die F7 Taste drücken.
Das sollte funktionieren, allerdings bekommen wir hier eine Warnung angezeigt.
Der MetaEditor warnt uns hier vor einem möglichen Genauigkeitsverlust weil wir hier eine float Variable benutzt haben.
Aber für dieses einfache Beispiel soll das ausreichen.

Wenn sonst alles geklappt hat, klicken Sie bitte hier oben auf den kleinen Button oder drücken die F4 Taste um in den MetaTrader zurückzukehren.

Im MetaTrader selbst rufen wir über Ansicht – Strategietester oder mittels der Tastenkombination Steuerung+R dieses Strategietester Panel hier unten auf.
Hier wählen wir die passende Datei aus, klicken hier auf die Option für die Visualisierung und starten unseren Test.

Und so sieht jetzt unser Expert Advisor bei der Arbeit aus.
Wie man sehen kann, gab es hier ein Schnittpunkt durch die Mittellinie, danach ging es eine Zeit lang aufwärts und jetzt bewegt sich die Linie auf die Mittellinie zu.
Und sobald die Mittellinie unterschritten wird, haben wir oben den Text: ITrix IST SHORT und hier sehen wir den entsprechenden kleinen Abwärtstrend.

Okay, das war’s schon.

Sie haben innerhalb weniger Minuten gelernt, wie man mit Mql5 diesen iTrix Indikator hier nutzen kann, um einen eigenen Expert Advisor für den MetaTrader5 zu schreiben und Sie haben das selbst programmiert mit diesen paar Codezeilen hier in Mql5.

Download “MQL5 Tutorial - Simpler iTrix Trading Robot in MQL5” SimplerITriX.txt – 23-mal heruntergeladen – 673 B