MQL5 TUTORIAL GRUNDLAGEN – 95 SIMPLER LOW GANN FAN

video

In diesem Video wollen wir uns einmal anschauen, wie man ein solches Gann Fan-Objekt hier von der niedrigsten Kerze zur aktuellen Kerze zeichnen kann. Also lassen Sie uns einmal schauen, wie man so etwas in MQL5 programmiert. Um das zu tun klicken Sie bitte hier oben auf dieses kleine Symbol oder drücken Sie die F4-Taste. Das ruft dann hier den Metaeditor auf und hier klicken wir auf Datei, neue Datei, Expert Advisor aus Vorlage, weiter. Ich vergebe hier einmal den Namen SimplerLowGannFan, klicke auf weiter, weiter und fertigstellen. Jetzt kann alles oberhalb der OnTick-Funktion gelöscht werden und auch die zwei Kommentarzeilen werden entfernt. Im ersten Schritt möchten wir die Anzahl der Kerzen auf dem Chart berechnen. Das übernimmt die Funktion ChartGetInteger für die Chart-ID 0. Wir nutzen hier CHART_FIRST_VISIBLE_BAR, bitte alles in Großbuchstaben und mit Unterstrichen, und der letzte Parameter steht für das Unterfenster 0, das ist das mit den Kerzen. Danach erstellen wir uns eine Variable für die niedrigste Kerze. Und außerdem brauchen wir noch ein Array. Das wird alle Preise für jede Kerze aufnehmen. Jetzt sortieren wir unser Array mit der Funktion ArraySetAsSeries von der aktuellen Kerze an abwärts und danach nutzen wir eine Funktion mit dem Namen CopyLow. Diese Funktion liefert uns die Minimalpreise für die Kerzen für das aktuelle Währungspaar auf dem Chart und die aktuell eingestellte Zeiteinheit. Wir starten mit der aktuellen Kerze 0 und gehen alle Kerzen auf dem Chart durch. Die Ergebnisse landen dann in unserem Array mit dem Namen Low. Und um die niedrigsten Kerze zu ermitteln nutzen wir jetzt diese Funktion. ArrayMinimum gibt uns das minimale Element in einem Array. Und zwar suchen wir hier in unserem LowArray von der aktuellen Kerze an, für alle Kerzen auf dem Chart, nach der niedrigsten Kerze und weisen dann das Ergebnis dieser Variable zu. Wichtig ist, dass das nicht der Wert sondern die Nummer für die niedrigste Kerze ist. Wir brauchen noch ein weiteres Array. Das erstellen wir uns mit MqlRates. MqlRates hat neben den Werten für die Kerzen auch noch die Zeitpunkte. Auch dieses Array sortieren wir mit ArraySetAsSeries von der aktuellen Kerze an abwärts. Und mit der Funktion CopyRates füllen wir unser PriceInformation-Array für das aktuelle Währungspaar auf dem Chart und die auf dem Chart eingestellte Zeiteinheit, von der Kerze 0 für alle Kerzen auf dem Chart und speichern die Werte in unserem Array. Bevor wir ein neues Objekt zeichnen nutzen wir ObjectDelete, um für das aktuelle Währungspaar auf dem Chart alle Objekte zu löschen, die diesen Namen hier tragen. Beim allerersten Aufruf gibt es so ein Objekt noch nicht, aber danach möchten wir sicherstellen, dass vor dem Neuzeichnen eines Objektes das alte Objekt zunächst gelöscht wird. Danach erstellen wir ein neues Objekt. Das übernimmt die Funktion ObjectCreate. Die benötigt einige Parameter. Der erste Parameter 0 steht für das aktuelle Chart. Parameter Nummer 2 ist der Objektname. Sie können das Objekt so nennen wie sich möchten, aber es sollte überall gleich geschrieben sein. Der dritte Parameter steht für den Objekttypen. Wir nutzen hier OBJ_GANNFAN. Wenn man das einmal markiert und die F1-Taste drückt, dann gibt es jede Menge weiter Objekttypen. Wir möchten diesen Objekttypen hier nutzen. Im nächsten Parameter geben wir an, dass unser Objekt im Hauptfenster gezeichnet werden soll. Das ist hier Fenster 0. Jetzt folgen noch einige Koordinaten. Und zwar ist die erste Koordinate die Zeit zu der die niedrigste Kerze in unserem PriceInformation-Array gezeichnet wurde. Hier unten sind immer die Zeiten und hier immer die Werte angegeben. Und im nächsten Parameter übergeben wir für die gleiche Kerze jetzt hier den Wert für die niedrigste Kerze auf unserem Chart. Wir möchten das Objekt gerne bis zu dem Zeitpunkt zeichnen, wo die aktuelle Kerze erstellt wird. Der letzte Referenzpunkt ist hier der niedrigste Preis der aktuellen Kerze. Das wars so weit mit der Objekterstellung. Natürlich können Sie diese Werte nach Belieben anpassen und verändern, aber für dieses einfache Beispiel soll uns das so reichen. Jetzt möchten wir noch einige Eigenschaften verändern. Das geht mit Hilfe der Funktion ObjectSetInteger. Für Chart-ID 0 möchten wir für das Objekt mit dem SimpleLowGannFan die Objekteigenschaft OBJPROP_COLOR verändern. Die habe ich hier auf red gesetzt. Weiter geht es mit der Trendrichtung. Die heißt OBJPROP_DIRECTION. Der erste Teil hier ist gleich, aber diesmal verändern wir die Objekteigenschaft für die Richtung und hier hab ich GANN_UP_TREND gewählt. Darum wird dieser Fächer hier nach oben gezeichnet. Eine weiter Objekteigenschaft nennt sich OBJPROP_SCALE. Hier nutzen wir den Wert 2. Und die letzte Eigenschaft, die wir verändern möchten, nennt sich OBJPROP_RAY_RIGHT und die setzen wir hier auf true, also wahr. Das wird uns eine Objektvorschau erzeugen, die die Linien über die aktuelle Kerze hinaus bis in die Zukunft zeichnet. Und das wars so weit. Wenn Ihnen das hier zu schnell ging oder wenn Sie keine Ahnung haben, was diese Codezeilen hier bewirken sollen, dann möchten Sie sich vielleicht zunächst die anderen Videos in der Grundlagenserie noch einmal anschauen. Vielleicht ist aber auch unser Premiumkurs interessant für Sie. Den finden Sie auf unserer Webseite. Wir klicken jetzt hier mal auf Ansicht, Werkzeugleiste und auf Kompilieren oder drücken F7. Hier habe ich einen Fehler gemacht. Zwei Kommas hintereinander sind natürlich falsch. Wiederholen wir den Kompiliervorgang noch einmal. Dann hat das hier ohne Fehler funktioniert und wenn das bei Ihnen auch so ist, dann können Sie jetzt hier oben auf dieses kleine Symbol hier klicken oder die F4-Taste drücken, um in den Metatrader zurück zu kehren. Im Metatrader klicken wir auf Ansicht, Strategietester oder drücken die Tastenkombination Steuerung und R. Bitte wählen Sie hier die neu erstellte Datei SimplerLowGannFan.ex5 aus, markieren Sie die Option für den visuellen Modus und starten Sie unseren Test. Hier läuft unser Expert Advisor auch schon los. Unser Objekt wird gezeichnet. Man kann hier auch hinein- und hinauszoomen. Und unser Objekt wird entsprechen angepasst. Unser Expert Advisor funktioniert also und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie Sie ein Low Gann Fan-Objekt direkt auf Ihrem Chart zeichnen können. Und Sie haben das selbst programmiert mit diesen paar Zeilen hier in MQL5.