MQL5 TUTORIAL DEUTSCH – SIMPLER CROSSOVER TRADING ROBOT

In diesem Video möchten wir uns einmal den Crossover Einstieg anschauen. Das ist einer der beliebtesten Einstiege. Wir handeln hier gerade zwei exponentielle gleitende Durchschnitte. Das hier ist ein 20-er Moving Average und das ist ein 50-er Moving Average. Und wenn die sich hier überkreuzen, dann werden Kaufen- oder Verkaufen Signale erzeugt. Und wir wollen uns einmal anschauen, wie man so was in MQL5 programmieren kann. Um das zu tun klicken wir bitte auf diesen kleinen Button im Metatrader oder drücken die F4-Taste. Das ruft dann hier den Meta Editor auf. Und hier wählen wir Datei, Neu, Expert Advisor aus Vorlage, Weiter. Ich vergebe hier mal den Namen SimplerCrossoverStandalone, klicke auf Weiter, Weiter und Fertigstellen. Und jetzt kann alles hier oberhalb der On Tick Funktion entfernt werden. Und die zwei Kommentarzeilen werden ebenfalls gelöscht. Zunächst einmal müssen wir die Datei Trade.mqh importieren. Denn damit erstellen wir uns eine Instanz von CTrade mit dem Namen trade. Damit werden wir gleich handeln. In der OnTick Funktion erstellen wir eine leere String Variable mit dem Namen entry. Die bekommt erst mal noch keinen Wert zugewiesen. Denn den möchten wir noch ermitteln. Dazu benötigen wir ein paar Daten. Zunächst einmal den Ask und den Bid Preis. Die liefert uns der Befehl Symbolinfodouble. Für das aktuelle Währungspaar, sowohl für den Ask, als auch für den Bid Preis. Und mit NormalizeDouble und Unterstrich Digits stellen wir sicher, dass wir die entsprechende Anzahl von Nachkommastellen ermitteln. Wie man sieht, gibt es hier Währungspaare mit drei Nachkommastellen und mit fünf Nachkommastellen. Und wenn man Unterstrich Digits markiert und F1 drückt, dann sieht man: Aha, Digits bewahrt die Anzahl von Ziffern nach dem Dezimalpunkt auf, die die Preisgenauigkeit des Symbols des laufenden Charts definiert. Jetzt brauchen wir noch ein Array mit Preisdaten für den 20-er und für den 50-er gleitenden Durchschnitt. Die beiden Durchschnitte berechnen wir uns mit der Funktion iMA für das aktuelle Währungspaar auf dem Chart und die auf dem Chart ausgewählte Zeiteinheit. Einmal für zwanzig und hier unten für fünfzig Kerzen. Es gibt auch eine horizontale Verschiebung des Indikators. Damit ließe sich die Darstellung hier nach rechts oder links verschieben. Das wollen wir aber nicht. Darum ist dieser Parameter hier eine 0. Mit Mode Unterstrich iMA holen wir uns den exponentiellen Moving Average. Und Preis Unterstrich close steht für den Schlusskurs. Wenn sie einmal auf Einfügen, Indikatoren, Tendenz, Moving Average klicken, dann finden Sie alles diese Informationen hier auch wieder. Hier würden wir dann fünfzig oder zwanzig Kerzen wählen. Die Verschiebung beträgt null. Exponentiell ist unsere Methode. Und berechnet wird auf den Schlusskurs. Im nächsten Schritt werden unsere beiden Moving Averages sortiert. Von der aktuellen Kerze an abwärts. Das macht der Befehl ArraySetAsSeries. Und mit CopyBuffer füllen wir anhand der MovingAverageDefinition die wir hier oben getroffen haben für die erste und einzige Linie unseres Indikators von der aktuellen Kerze null für drei Kerzen, unser MovingAverageArray für den 20-er und für den 50-er iMA mit Daten. Jetzt kommen wir zur eigentlichen Ermittlung des Signals. Wenn der 20-er Moving Average den 50-er von unten überschnitten hat, das wäre in diesem Fall, wenn der Moving Average 20 jetzt größer ist als der Moving Average 50. Und wenn der bei der letzten Kerze noch kleiner war als der Moving Average 50, dann möchten wir unserem Einstiegssignal gerne den Wert kaufen zuweisen. Im andern Fall, wenn der 20-er den 50- von oben überschnitten hat, dann also der 20-er MovingAverageArray für die aktuelle Kerze null kleiner ist, als der Moving Average für fünfzig Kerzen bei der aktuellen Kerze und vorher noch der 20-er Moving Average größer war als der 50-er, dann haben wir ein Einstiegssignal in die andere Richtung und möchten verkaufen. Fehlen noch die eigentlichen Befehle dafür. Wenn unser Einstiegssignal verkaufen lautet und wir noch keine offenen Positionen haben, dann möchten wir gerne verkaufen zum zwar zehn Mikrolot. Im anderen Fall, unser Einstiegssignal hat den Wert kaufen. Wir haben ebenfalls weniger als eine Position. Dann möchten wir gerne kaufen. Und zwar ebenfalls zehn Mikrolot. Das war es auch schon. Fehlt noch eine geschweifte Klammer. Und wenn Sie soweit fertig sind, dann können Sie auf Kompilieren klicken. Ah, die Klammer hatte ich schon. Entfernen wir die zweite, Kompilieren noch mal. Dann geht das hier ohne Fehler und ohne Warnungen ab. Wenn das bei Ihnen auch so ist, dann klicken Sie auf diesen kleinen Button hier oder drücken Sie die F4-Taste, um in den Metatrader zurück zu kehren. Und im Metatrader klicken wir auf Ansicht, Strategietester oder drücken die Tastenkombination Strg+R, das ruft dann hier unser Strategietesterpanel auf. Und hier wählen wir die Datei SimplerCrossoverStandalone.ex5 aus, markieren die Option für die Visualisierung und starten unseren Test. Und so sieht das Ganze dann im laufenden Betrieb aus. Die erste Position wurde bereits eröffnet. Und Sie haben in diesem kurzen Video gelernt, wie Sie für den beliebten Crossover Einstieg ein selbständiges lauffähiges und handelsfähiges Programm erstellen können. Und Sie haben das selbst programmiert mit diesen paar Zeilen hier in MQL5.

Download “MQL5 TUTORIAL DEUTSCH - SIMPLER CROSSOVER STANDALONE EXPERT ADVISOR” SimplerCrossoverStandalone.txt – Einmal heruntergeladen – 2 KB